Interessante "Augen-Blicke"

 

Workshop mit der Künstlerin Frau Pia-Maria Hörmann

 

Es ist inzwischen eine bewährte Tradition, dass an der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb Künstler ihre Werke ausstellen. Nachdem dies auch die Malerin Pia-Maria Hörmann getan hatte, konnte Schulleiter Matthias Nürnberger für die 90 Dritt- und Viertklässler seiner Schule einen Workshop unter ihrer Leitung vereinbaren. Hörmanns bevorzugtes Motiv sind Tiere. In ihrem Workshop legte sie den Schwerpunkt auf ein einziges Körperteil von Tieren: das Auge. Erst klärte die Künstlerin die Teile eines Auges mit den Kindern, dann skizzierte sie gekonnt dessen Umrisse und gab den staunenden Schülern praktische Hinweise, zum Beispiel für die farbliche Gestaltung der Regenbogenhaut. Danach konnten die begeisterten Schüler mit Farbstiften endlich „ihr“ Auge malen. Dabei legte die Künstlerin großen Wert auf deckendes Malen mit den Holzbuntstiften, was sich als gar nicht so einfach herausstellte. Am Ende freute sich Pia-Maria Hörmann zusammen mit den Kindern über die vielen gut gelungenen Augen, die schließlich zu einer Gemeinschaftsarbeit zusammengesetzt wurden und nun einen Gang des Schulhauses schmücken. Schulleiter Matthias Nürnberger zeigte sich ebenfalls sehr angetan von den Augen-Bildern der Schüler. Auch in Zukunft sollen die Schüler der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb die Möglichkeit erhalten, sich aktiv mit den Werken der ausstellenden Künstlern auseinanderzusetzen. „Jetzt sehe ich die Bilder von Frau Hörmann mit anderen Augen“: Solche Aussagen zeigen, dass die nachhaltige Wirkung der eigentätigen Auseinandersetzung mit Kunst nicht genügend hoch eingeschätzt werden kann. Auch aus diesem Grund bedankte sich Rektor Nürnberger sehr herzlich bei der engagierten Künstlerin.

News

Die ersten 100.000 Klicks werden leider nicht angezeigt. Wir danken den vielen interessierten Besuchern unserer Homepage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb