Die Klasse 4a zu BEsuch im Rathaus bei OB Uli Poetzsch

Die Klasse 4a der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule besuchte Selber Rathaus und OB Uli Poetzsch

 

„Sind Sie eigentlich reich?“, „Welchen Beruf wollten Sie als Kind ergreifen?“ und „Wie schnell fährt ihr Auto?“. Solche und ähnlich knifflige Fragen hatte der Selber Oberbürgermeister Uli Poetzsch beim Besuch der Klasse 4a der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule im Rathaus zu beantworten. Dabei musste der Rathauschef auch genau auf seine Worte achten, da beinahe alle Aussagen akribisch von den Interessierten Schülern mitnotiert wurden. Die meisten Fragen bezogen sich – wohl nicht allzu überraschend – auf das Selber Wiesenfest. Hier standen die jungen „Nachwuchsstadträtinnen und-räte“ ihren erwachsenen Mandatsträgern in nichts nach.

Vorher stellte Poetzsch den Schülern, die von ihrem Klassenleiter Carsten Hentschel begleitet wurden, ihre Stadt in Form einer Präsentation vor. Hier wurde Bekanntes wiedergefunden und Neues entdeckt. Besonders beeindruckt waren die Kinder von der Vielzahl an Freizeit- und Sportangeboten in ihrer Heimatstadt. Mit der Aussage „das kostet bestimmt viel Geld“ kam ein junger Besucher der Wahrheit auch erstaunlich nahe.

Werner vom Ende führte die Kinder dann durch die verschiedenen Ämter. Besonderes Aufsehen erregten der Fingerabdruckscanner im Einwohnermeldeamt, die Webcam in der EDV und die Reste des Gefängnisgitters im Kulturamt. Die Nachstellung einer Trauung im Standesamt wurde von den Anwesenden natürlich auch genauestens verfolgt.

Das Vorurteil also, dass es in Ämtern immer langweilig und ernst zugehen muss, konnten die Mitarbeiter des Selber Rathauses den motivierten Besuchern eindrucksvoll nehmen

News

Die ersten 100.000 Klicks werden leider nicht angezeigt. Wir danken den vielen interessierten Besuchern unserer Homepage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb