Der Tag des Apfels an der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule

 

Wieder trafen sich die Schüler der ersten und zweiten Klasse der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule vor ihrer Schule. Anlass für die außergewöhnliche Schulstunde war, dass ein Apfelbaum gepflanzt wurde. Rektor Matthias Nürnberger begrüßte neben den Schülern Herrn Oberbürgermeister Ulli Pötsch, mit dem er zusammen die ersten Spatenstiche für die Pflanzaktion vornahm. Nürnbergers besonderer Dank galt aber hauptsächlich Herrn Prilla, Herrn Kestane und Herrn Neupert, die der Schule das Bäumchen spendeten. Alle Jahre wird nämlich für die neuen Erstklässler ein Baum gepflanzt. Damit die Schüler die Aktion mit möglichst vielen Sinnen erfuhren, hatte der fleißige Elternbeirat der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule unter Vorsitz von Frau Pufe alle Grundschüler zum Apfelkuchenessen eingeladen. Die Kuchen wurden von Eltern aller Klassen gespendet. Abgerundet wurde dieser Tag des Apfels durch einen gekonnten Vortrag des Viertklässlers Julian Fischer, der ein Apfelgedicht zum Besten gab. „Wir freuen uns schon auf die Ernte im nächsten Jahr“, klang es aus mehreren zufriedenen Mündern der begeisterten Grundschüler.

News

Die ersten 100.000 Klicks werden leider nicht angezeigt. Wir danken den vielen interessierten Besuchern unserer Homepage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb