Bogner Grundschüler treffen Schüler aus Pardubice

Selber und Pardubicer Kinder hexen gemeinsam in Alexandersbad

 

Erfolgreiche Projektwoche mit der Partnerstadt bei herrlichem Wetter

Selb/Bad Alexandersbad

 

„Wir werden jedes Jahr besser.“ Mit diesen Worten fasste Projektleiter Carsten Hentschel die Eindrücke am Ende des fünftägigen deutsch-tschechischen Schüleraustausches in Bad Alexandersbad zusammen. Zum inzwischen 24. Mal trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Dr.-Franz- Bogner-Grundschule Selb mit Kindern aus der Selber Partnerstadt Pardubice. Zusammen mit ihrer Klassenleiterin Kerstin Korf verbrachten die 23 Schüler aus der Porzellanstadt eine ereignisreiche Woche mit ihren tschechischen Freunden, die von Eva Vejnarová und Ondrej Zavoral begleitet wurden. Wie auch im letzten Jahr stand das Projekt unter dem Motto „Die kleine Hexe“. Gemeinsam wurden Hexenbesen und Masken gebastelt sowie Zaubersprüche in deutscher und tschechischer Sprache gedichtet. Beim pädagogischen Zentrum der Luisenburg-Festspiele erprobten die Kinder die Umsetzung des Buches in ein kleines Theaterstück.

Auch der Spaß kam nicht zu kurz. Dafür sorgte ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Ortsrallye, Nachtwanderung, Stockbrotessen und Fußballturnier. Höhepunkt war sicherlich der Besuch im Selber Rathaus. Von Oberbürgermeister Uli Poetzsch bekamen die jungen Besucher den Auftrag, in der Stadt nach Spuren des Porzellans zu suchen. Nicht unerwartet war die Liste relativ lang, zumal man im reichlich mit Porzellan ausgestatteten Hallenbad den Abstecher nach Selb sportlich ausklingen ließ.

Im Mittelpunkt stand allerdings stets die Begegnung der Kinder untereinander. Die Lehrkräfte sorgten dafür, dass die Schülerinnen und Schüler trotz anfänglicher sprachlicher Probleme am Ende immer besser zusammen fanden. So legte man beispielsweise stets Wert darauf, dass die Gruppen sprachlich gemischt eingeteilt wurden. Auch die zahlreichen Sprachspiele brachten den Kindern die fremde Sprache näher. Die zahlreichen Tränen beim Abschied mögen ein Indiz für die erfolgreiche Arbeit der Lehrkräfte sein.

Ermöglicht wurde dieses Projekt unter anderem durch die Zuschüsse des Bezirksjugendrings, der Stadt Selb und des Fördervereins der Schule.    

Für das nächste Jahr hat man sich daher auch Großes vorgenommen. So soll zum 25-jährigen Jubiläum mit Unterstützung der Stadt Selb ein Festakt Ende April 2016 in der Porzellanstadt stattfinden. Da diese lange Zusammenarbeit in Bayern einzigartig ist, erwartet man auch hochrangige Vertreter aus Politik und Gesellschaft. Ein Grund mehr, noch etwas besser zu werden. 

 

News

Die ersten 100.000 Klicks werden leider nicht angezeigt. Wir danken den vielen interessierten Besuchern unserer Homepage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb