4a spielt mit bei "Selb spielt"

Zwei außergewöhnliche Schulstunden verbrachte die Klasse 4a mit ihrem Lehrer, Carsten Hentschel, am Donnerstag vor den Ferien. Das Team um Helmut Lockenvitz vom Schülercafé „Oase“ hatte für eine ganze Woche Kinder und Erwachsene zum Spielen eingeladen. Dies wollten sich die Viertklässler unserer Schule natürlich nicht entgehen lassen und opferten dafür gerne zwei Mathematikstunden. Viel musste dabei nicht erklärt werden. Die Kinder belagerten im Nu die angebotenen Brettspiele und spielten drauf los. „Twister“, „Unoextrem“ und „Lotti Karotti“ waren genauso beliebt wie die Klassiker „Monopoly“ und „Schiffe versenken“. Beim „Verrückten Labyrinth“ musste sich sogar der Lehrer ein paar Mal geschlagen geben. Die Doppelstunde ging leider, wie zu erwarten, zu schnell vorbei. Auf jeden Fall wollen die Kinder nun auch zu Hause wieder ihre Brettspiele aus dem Schrank holen. Auch für Eltern sicherlich wieder einmal ein Grund, spielen zu dürfen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb